Tischtennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

1. Heubergturnier

Archiv 1970 - 1979 > 1973

10 Jahre Tischtennisabteilung

Aus Anlass des 10jährigen Bestehens rief die Tischtennisabteilung der TG-Schömberg den Heuberg-Wanderpokal ins Leben. Eingeladen waren die Spieler von Deilingen, Wehingen, Unterdigisheim und vom Gastgeber Schömberg, der die Pokale für Schüler, Jugendliche und Aktive gestiftet hatte. Leider blieben die Spieler aus Unterdigisheim trotz Zusage den Spielen fern.

Pünktlich um 14.00 Uhr begannen die Spiele, an denen sich erfreulicherweise auch drei Mädchen nämlich Claudia Geiger, Romy Lippe und Heidi Reißner, (alle Schömberg) beteiligten. Allerdings konnten sie gegen die starke männliche Konkurrenz nicht bestehen und schieden vor der Endrunde aus. Besser machten es die Schömberger Schüler, denn vier von ihnen konnten sich unter den ersten Sechs platzieren. Besonders ist Armin Fridmansky hervorzuheben, der ohne Niederlage Sieger wurde und Peter Marquard von der TG Deilingen im Endspiel mit 2 : 0 Sätzen bezwang.

Nicht ganz so interessant waren die Spiele in der Jugendklasse, denn hier stand mit Alfred Koch, der in der Deilinger ersten Mannschaft spielt, der Sieger eigentlich schon vor Beginn des Turniers fest.
Und so war es dann auch, er setzte sich ganz souverän durch und wurde nur einmal im Endspiel gefordert, als Uwe Geiger von der TG Schömberg groß aufspielte und seinem Gegner alles abverlangte. Koch siegte schließlich mit 2:1 Sätzen. Großartig hielten sich auch die anderen Schömberger Spieler, denn mit Hans-Jörg Wochner auf dem vierten und Gerhard Völkle auf dem sechsten Platz kamen zwei weitere unter die ersten Sechs.
Nach der Siegerehrung für Schüler und Jugendliche, begrüßte Spartenleiter Steidle die Aktiven und hob in seiner kurzen Begrüßungsrede besonders die Schömberger Spieler Eberhard Ott, Bernd Muysers, Thaddäus Schwenk und Ernst Chlosta hervor, denen er für ihre zehnjährige Treue zum Verein dankte und jedem ein Kupferbild überreichte.
Da die Spieler aus Unterdigisheim nicht an den Spielen teilnahmen, spielten die beiden Schömberger Jugendlichen Uwe Geiger und Gerhard Völkle auch noch bei den Aktiven mit; und das sollte sich für Schömberg auszahlen. Denn Uwe Geiger steigerte sich für alle völlig überraschend, von Spiel zu Spiel und konnte schließlich den dritten Platz belegen. Sieger wurde Eberhard Ott, Schömberg, der im Endspiel den Wehinger Treptow, nachdem er das erste Spiel verloren hatte, noch mit 2 : 0 Sätzen schlagen konnte. Ein erfreulicher Ausklang für den ausrichtenden Verein, denn somit bleibt der Heuberg-Wanderpokal für ein Jahr in Schömberger-Besitz.

Die einzelnen Plazierungen:
Aktive:
1. Ott Schömberg
2. Treptow, Wehingen
3. Geiger, Schömberg
4. Muyser, Schömberg
5. Wille, Schömberg
6. R. Weber, Deilingen
7. Seeburger,

Schüler:
1. Fridmansky, Schömberg
2. P. Marquart, Deilingen
3. C. Barta, Schömberg
4. S. Spindler, Schömberg
5. P. Witz, Schömberg
6. T. Marquart, Deilingen

Jugend:
1. Alfred Koch, Deilingen
2. Geiger, Schömberg
3. Ordowsky, Deilingen
4. Wochner, Schömberg
5. Weinmann, Deilingen
6. Gerhard Völkle, Schömberg
7. Günther Koch, Deilingen

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü