Tischtennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hauptversammlung

Archiv 1990 -1999 > 1993

Jahreshauptversammlung
Auch im 30. Jahr ihres Bestehens zeigt sich die Tischtennisabteilung der TG Schömberg in gutem Zustand. Abteilungsleiter Bernhard Wuhrer konnte bei der Jahreshauptversammlung im "Waldeck" neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch Bürgermeister Waizenegger begrüßen. Der Vorstand streifte kurz das vergangene Jahr und verwies auf den Bericht des Schriftführers. Gottlob Wille gab einen umfassenden Bericht des Spieljahrs. Wie erwartet, konnte die 1. Herrenmannschaft nach den Abgängen die Klasse nicht halten. Nach 13 Jahren Bezirksliga (1 Jahr Landesliga) geht es jetzt wieder in die Bezirksklasse zurück. Doch zeigt sich hier durch Neuzugänge bereits wieder Besserung an. Böse sah es auch bei der II. Herrenmannschaft bei Halbzeit mit dem 9. Platz in der A-Klasse aus. Diese konnte sich aber in der Rückrunde mächtig steigern und dem Abstieg entrinnen. Der 6. Platz stand am Schluß zu Buche. Sehr gut schlug sich die III. Herrenmannschaft ebenfalls mit einem 6. Platz in der B-Klasse. Die 1. Damenmannschaft war durch den längeren Ausfall von Anette Hauser natürlich geschwächt, konnte aber dennoch den Klassenerhalt in der Landesliga schaffen. Damen II mußten sich als Aufsteiger nun einmal gegen Liptingen geschlagen geben und belegten in der Kreisliga den 2. Platz, welcher zum Aufstieg in die Bezirksklasse reichte. Dies ist nun bereits der 3. Aufstieg in Folge.
Neben den Rundenspielen veranstaltete die Abteilung zum 21. Mal ihre Heubergturniere mit gutem Erfolg. Gut besucht war auch das 9. Hobbymannschaftsturnier. Viele auswärtige Turniere, wie auch die Kreis- und Bezirksmeisterschaften sowie Ranglistenspiele, standen auf dem Programm. T. Opiol - B. Hegeler - M. Koch - M. Fetgenheuer - A. Kohler - A. Weinmann - D. Kuhn, tauchten hierbei immer wieder auf den 1. Plätzen auf. Ein Höhepunkt war die Reise nach Grünheide (Brandenburg) zu den dortigen Sportfreunden, ebenso der Besuch der Tischtennis-Spieler aus Anweiler (Pfalz) in Schömberg.
Jugendschülertrainer T. Reiff konnte von guten Erfolgen seiner Schützlinge berichten. Marianne Koch gab einen detaillierten Kassenbericht ab. Kassenprüfer Fetgenheuer-Einmann bescheinigte ihr eine vorbildliche Kassenführung.
Die Entlastung der Vorstandschaft nahm Bürgermeister Waizenegger vor. Diese wurde einstimmig erteilt.
Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Es gab folgende Ergebnisse:
1. Abteilungsleiter Wuhrer, Bernhard - Sportwart Opiol, Thomas 1. Jugendleiter Reiff, Thomas - Pressewart Steidle, Günther, Schriftführer Kuhn, Dorothea.
Bei Punkt "Ehrungen" konnte Abteilungsleiter Wuhrer Ernst Closta als ältesten Spieler des Bezirks und Gründungsmitglied der Tischtennisabteilung für 30 Jahre als aktiven Spieler ehren. Sicher eine seltene Ehrung. Des weiteren gab es Auszeichnungen für
25 Jahre aktiver Spieler Wille Gottlob
20 Jahre aktiver Spieler Völkle Horst
20 Jahre aktiver Spieler Lohrmann Heinz
20 Jahre aktiver Spieler Witz Peter
15 Jahre aktive Spielerin Fetgenheuer Martina
15 Jahre aktive Spielerin Einmann Edith
10 Jahre aktiver Spieler Reiff Thomas
Bei Punkt "Verschiedenes" erinnerte Wuhrer an den Gegenbesuch der Tischtennisspieler aus Grünheide über Himmelfahrt in Schömberg sowie an den 4tägigen Ausflug in die Heimat von B. Hegeler nach Kärnten.
Nach 2 Stunden konnte er die harmonisch verlaufene Versammlung schließen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü