Tischtennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hauptversammlung

Archiv 1980 - 1989 > 1986

Hauptversammlung
Die Generalversammlung des Tischtennisclubs Schömberg fand in diesem Jahr im Sportheim statt.
Der 1. Vorsitzende Günther Steidle begrüßte die anwesenden Mitglieder, unter ihnen der TG-Vorstand H. Kalk und später auch Bürgermeister Waizenegger aufs herzlichste. In seinem längeren Bericht war zu hören, wie die 1. Herrenmannschaft von 1972 von der C-Klasse in die B, dann A, Kreisliga, Bezirksklasse und in diesem Jahr in die Bezirksliga aufstieg. Er betonte daß das gesetzte Ziel,der Klassenerhalt,durch gleichen Einsatz und gleiche Einstellung aller sechs Akteure durchaus im Rahmen des Möglichen ist. Von der 2. Herrenmannschaft konnte er nur Gutes berichten, denn nach geschafftem Aufstieg konnte ein sehr guter 4. Platz erreicht werden.
Auch die 3. Mannschaft konnte sich in der neuen Klasse halten, wobei eine bessere Platzierung möglich sein müsste. Eine erfreuliche Nachricht berichtete Steidle über die neu gebildete 4. Mannschaft, die auf Anhieb den Aufstieg in die B-Klasse schaffte. Nach mißlungener Vorrunde der 1. Damenmannschaft in der Landesliga wurde man in der Rückrunde lediglich einmal bezwungen.wobei man gegen den Erstplazierten aus Sindelfingen sensationell gewann. Seinen besonderen Dank sprach Steidle J. Fischer aus, die die 2. Damenmannschaft durch ihr Mitwirken vor dem Abstieg bewahrte. Außerdem berichtete er über den Weltrekord im Dauertischtennis von Thomas Opiol und Uwe Geiger, die die gesamte Tischtennisabteilung eine Woche lang in Anspruch nahm. Er schloss seinen Bericht mit Dank an alle Funktionäre ab.
Den Bericht des Schriftführers trug Martina Fetgenheuer vor. Sie zeichnete das Vereinsgeschehen noch einmal chronologisch auf, wobei es an Höchstleistungen und schönen Erfolgen nicht fehlte. Marianne Koch konnte zwar von hohen Einnahmen berichten, doch hatte man auch erhebliche Ausgaben, so dass kein dickes Polster in der Kasse besteht. Den Jugendbericht brachte G. Steidle für den erkrankten Jugendwart Alfred Koch vor. Auch hier hatte man große Erfolge, was einmal mehr das Verdienst von A. Koch ist, der die Jugend bzw. Schüler vorbildlich führt. Die Entlastung der Funktionäre nahm TG-Vorstand H. Kalk vor. Die anschließenden Wahlen gingen reibungslos über die Bühne.
Der 1. Vorstand G. Steidle wurde einstimmig wiedergewählt. Auch das Amt des Schriftführers übernahm er, womit er M. Fetgenheuer ablöste. Kassiererin M. Koch u. Jugendwart A. Koch blieben ihren Ämtern treu.
Unter Punkt Ehrungen hatte G. Steidle die Aufgabe, verdiente Mitglieder zu ehren. Folgende Spieler wurden geehrt: Wolfgang Wäschle, Bernhard Wuhrer, Peter Wuhrer f. 10jähr. Vereinsangehörigkeit, G. Steidle und Dieter Reiff für 15 Jahre. Außerdem wurde Günther Steidle ein schöner Geschenkkorb überreicht zum Dank für seine außergewöhnliche Leistung als 1. Vorstand.
Unter Punkt Verschiedenes sprach Bürgermeister Waizenegger seine Achtung über die guten Erfolge der einzelnen Mannschaften aus.
Der kommende Tagesausflug nach Berlin wurde angesprochen, der Anfang Mai stattfinden wird.
Zum Abschluss sah man ein Lichtbildervortrag von Heinz Lohrmann,der allen sehr gut gefiel. Danach dankte G. Steidle nochmals allen und schloss die Versammlung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü