Tischtennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bericht Jugendleiter

Archiv 2000 - 2016 > 2011 > Hauptversammlung

TT-Jugend 2010/2011

Bericht von Kruno Hercigonja

Die TT-Abteilung meldete zur Hinrunde 10/11 zwei Mannschaften Jungen U18 und zwei Mannschaften in der Hobbyrunde U18. Die Aufstellung für die erste Mannschaft lautete: Sergej Chluschewskiy, Felix Riedel, Patrick Klinke, Julian Moser und Robert Strastman als Reserve. Leider sprangen nach Meldeschluss Sergej und Robert ab. Somit musste die erste Mannschaft immer mit Spielerinnen der zweiten Mannschaft aufgestockt werde. In der zweiten Mannschaft spielten Nadine Scherer, Amelie Hauser, Carina Hauschel und Selina Gläser. Der Start der Hinrunde verlief für die zweite Mannschaft nach Maß. Nachdem in den ersten fünf Spielen vier Siege eingefahren wurden, grüßte die zweite Mannschaft von Platz eins der Tabelle.  

Es folgten ein Unentschieden ein Sieg und zwei Niederlagen. Nach dem in den letzten beiden Spielen wieder ein Unentschieden und ein Sieg zu verbuchen war, stand man am Ende der Vorrunde auf einem respektablen 5. Platz in der Kreisklasse A1. Die Bilanz von Nadine Scherer muss noch besonders hervorgehoben werden. Von 18 Partien verlor sie in der Vorrunde nur ein einziges und war damit beste Spielerin der Kreisklasse A1. Die Spiele der ersten Mannschaft fanden eher im zweiten Abschnitt der Vorrunde statt. Da die Mannschaft immer durch mindestens einen Reservisten verstärkt werden musste waren die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Am Ende belegte die erste Mannschaft nach 4 Niederlagen, 2 Unentschieden und 5 Siegen Platz 6, nur knapp hinter der zweiten Mannschaft.

Für die beiden Hobbyrunden Mannschaften standen dann noch 9 Spielerinnen und Spieler für die 4 benötigten Startplätze zur Verfügung. Trotz des vermeintlichen Spielerüberschusses gelang es nicht jedesmal beide Mannschaften spielen zu lassen. Aus dem Grund wurden die Mannschaften der Hobbyrunde nach der Hinrunde zurckgezogen.

Aufgrund der sehr starken Bilanzen von Nadine Scherer und Amelie Hauser mussten die Mannschaften für die Rückrunde umgestellt werden. Beide Spielerinnen rückten in die erste Mannschaft auf. Partick Klinke verstärkt in der Rückrunde die zweite Mannschaft.

Nach der Umstellung der Mannschaften kam die 2. Jugendmannschaft in der Rückrunde unter die Räder. Alle 11 Spiele gingen verloren. Was allerdings nicht nur dem Qualitätsverlust der Spielerabgänge zuzurechnen ist. Das lag auch daran, dass die Mannschaft bei 4 Spielen nur zu 3 antrat und zwei Spiele aus Mangel an Beteiligung gar nicht stattfinden konnten. Lediglich 5 Spiele wurden mit 4 Spielern bestritten. Jedoch kamen in diesen Spielen insgesamt 10 Spielerinnen und Spieler zum Einsatz. Nur Carina Hauschel war bei allen Spielen anwesend. Am Ende könnte ein 10. oder 11. Tabellenplatz stehen. Da wir auch in der kommenden Saison wieder eine zweite Mannschaft melden müssen um Jugendspieler den Einsatz bei den Aktiven zu ermöglichen, hoffe ich das die Spielmoral bei den einzelnen Jugendlichen besser sein wird als in der Rückrunde. Wie der Spielerwechsel die 2. Mannschaft schwächte, so verstärkte er die 1. Jugendmannschaft. Als Resultat dieser Verstärkung ist der Erfolg der 1. Mannschaft in der Rückrunde zu sehen. Sie eilten von einem Sieg zum nächsten und haben bis heute alle Rückrundenspiele gewonnen. Sollten die beiden Spiele morgen gegen Endingen und Rosenfeld auch noch gewonnen werden, bzw. holt man drei Punkte aus den zwei Spielen beendet man die Runde noch als 2. Auch kann das Doppel Nadine Scherer und Amelie Hauser noch zum besten Doppel der Rückrunde und damit der kompeletten Saison werden. Nadine Scherer kann morgen auch noch mit drei Siegen zum derzeit besten Spieler der Rückrunde aufschließen. Damit wäre Sie sowohl in der Hinrunde als auch in der Rückrunde die beste Spielerin.

Damit möchte ich zu den Turnieren übergehen die die Jugendlichen in der abgelaufenen Saison besuchten.

Am 29.09. fand die Jugend Rangliste in Deißlingen statt. Julian Moser, Felix Riedel, Selina Gläser und Lisa-Marie Geyer traten an. Unter den U15 Mädchen erreichte Selina einen undankbaren 4. Platz, Lisa-Marie wurde 5-te. Bei den U13 belegte Julian in seiner Klasse den 9. Platz, Felix musste sich in seiner Gruppe mit dem 11. Platz zufrieden geben.

Insgesamt 4 Spielerinnen und Spieler gingen am Wochenende 09./10. Oktober bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend in Deißlingen an den Start. Den Beginn machte am Samstag Julian Moser, der bei den U13 an den Start ging. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg verpasste er den Einzug ins Achtelfinale denkbar knapp. In der Doppelwertung wurde Julian ein Spieler zugelost. Beide konnten sich aber nicht durchsetzten.

Am Sonntag ging es für die Mädchen los. Bei den U15 setzten sich Selina Gläser und Amelia Hauser jeweils hervorragend in Ihren Gruppen durch und kamen in die K.O.-Runde. Im Achtelfinale musste sich Selina Ihrer Gegnerin geschlagen geben. Amelie hingegen gewann Ihr Achtelfinal-Match und musste im Viertelfinale gegen die spätere Bezirksmeisterin ran. Die Dritte im Bunde, Nadine Scherer, ging bei den U18 Mädchen an den Start und belegt dort nach knappen und nervenaufreibenden Partien einen großartigen 3. Platz. Bei den Doppel-Wettbewerben errang Nadine mit Ihrer zugelosten Partnerin sogar den sensationellen Sieg der Bezirksmeisterschaft.

Im neuen Jahr fand am 30. Januar die erste Rangliste der Jugendlichen statt. Felix Riedel ging in Deißlingen bei den U13 an den Start. Die ersten Spiele gewann er gleich soverän, musste dann jedoch ein Spiel knapp im fünften Satz abgeben. Danach kämpfte er sich durch ein weiters 5-Satz Spiel das er aber für sich entscheiden konnte. Lediglich gegen Nico Küttner, den späteren Sieger setzte es eine klare Niederlage. Zum Schluss hatte er 6 von 8 Spielen gewonnen und wurde 3. Nadine Scherer und Selina Gläser gingen in Wehingen an die Platten. Während Selina einen gebrauchten Tag erwischt hatte und nur ein Spiel gewinnen konnte lief es für Nadine nach Maß, Sie gewann ein ums andere Spiel. Dann kam es zum wichtigen Spiel der stärksten Kontrahentin, Natalie Wehrmann aus Rottweil. Beide lieferten sich ein packendes Spiel und so musste dann auch der 5. Satz entscheiden. Leider hatte die Rottweilerin etwas mehr Glück an diesem Tag und gewann das Spiel und somit auch den 1. Platz der Rangliste der U18 Mädchen. Nadine wurde Zweite. Die zweite Rangliste fand am 13.03. statt. Der Termin nach der Fasnacht war recht unglücklich gewählt. Da am Schmotzigen kein Training statt fand konnten auch keine Jugendlichen informiert werden. So fuhren nur Nadine Scherer und Amelie Hauser nach Deilingen. Die Beteiligung war in den anderen Vereinen auch nicht sehr groß. Nur 4 Mädchen bei den U18 gingen an den Start, eine von Ihnen Nadine. Sie gewann zwei Spiele glatt, musste sich aber Isabell Ritter aus Nusplingen geschlagen geben und wurde wieder Zweite. Bei Amelie, die bei den U15 an den Start ging lief es zunächst sehr gut. Sie gewann gegen Lara Reger aus Deißlingen in 5 Sätzen und setzte sich danach glatt gegen die nächsten Gegnerinnen durch. Letzlich musste aber auch Sie sich gegen Tamara Rieger geschlagen geben. Nach 6 gewonnen und einem verlorenen Spiel kam auch Sie am Ende auf Platz 2.

Abschließen möchte ich mit dem Beginn der letzten Saison. Da fand gleich zu Beginn der Runde ein Trainingstag in der Sporthalle in Weilen statt. Dieser sollte den Jugendlichen helfen sich nach den Sommerferien und der TT-Sommerpause wieder leichter an die Form der vorherigen Saison anknüpfen zu können. In der Pause wurde gemeinsam gegrillt und Spaß gehabt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und soll daher auch in diesem Jahr wiederholt werden.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü