Tischtennis

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bezirkspokal Jugend

Archiv 2000 - 2016 > 2011

Am 09.10. fanden in Deißlingen die Bezirksmeisterschaften der Jungen und Mädchen statt. Fünf Spielerinnen und Spieler der TG waren an den Start gegangen. Es wurden die Bezirksmeister im Einzel, als auch im Doppel ermittelt. Kim Erbsland spielte erstmalig eine Bezirksmeisterschaft mit. Gemeinsam mit Julian Moser spielten beide in der U14 Einzelkonkurrenz. Kim sammelte erste Erfahrungen und schloss leider als Letzter seiner Gruppe ab. Julian musste die Meisterschaft mit einem fremden Schläger spielen und konnte sich in seiner Gruppe leider auch nur den 5., somit letzten Platz erringen. In der Mädchenkonkurrenz U15 erspielte Amelie Hauser einen tollen 2. Platz. Nur eine Niederlage sicherte Ihr dieses tolle Abschneiden. Bei den Mädchen U18 spielten Nadine Scherer und Selina Gläser. Selina belegte den letzten Platz in der Gruppe, Nadine wurde 3.- punktgleich mit der Zweiten, hatte jedoch das schlechtere Satzverhältnis. In der Doppelkonkurrenz stellte unsere Mannschaft nur ein Team. In der Gruppe bis U15 spielte Julian Moser mit Amelie Hauser. Die Partien wurden im KO-System ausgespielt. Im Viertelfinale war für unser Doppel die Reise zu Ende. Alles in Allem hat es den Mädels und Jungs Spaß gemacht auch wenn die ganz vorderen Plätze nicht drin waren.

Am Samstag begann nun endlich auch die Vorrunde für die erste Jugendmannschaft. Nachdem die Erste im letzten Jahr in die Kreisliga aufgestiegen ist, war der Auftakt umso spannender. Wird man in dieser Saison durchgereicht? Oder reicht es gar für die vordersten Plätze? Beim ersten Spiel gegen und in Rosenfeld erwischte die Mannschaft einen denkbar schlechten Start. Beide Doppel wurden im 5. Satz verloren. Auch ging das erste Einzel an Rosenfeld und so stand es schon bald 3:0 für Rosenfeld. Nadine Scherer holten dann den ersten Punkt für Schömberg. Auch das nächste Einzel wurde wieder verloren. Es folgte allerdings eine rasante Aufholjagd. Den Beginn machte Julian Moser, der im 5. Satz gewann und somit das Ergebnis auf 2:4 hochschraubte. Nadine Scherer gewann ihr zweites Spiel ebenso im 5. Satz und erhöhte den Spielstand auf 3:4. Felix Riedel glich zum 4:4 aus und Julian erhöhte dann nochmal auf 5:4. Letztlich gewann dann auch noch Kim Erbland im letzten uns entscheidenden Spiel im 4. Satz sensationell und meißelte den ersten Sieg fest- 6:4 nach einem 1:4!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü